WH Selfinvest

whselfinvest
WH Selfinvest ist wohl der bekannteste und beliebteste Broker Deutschlands. Die FutureStation Nano ist die wohl beste Handelsplattform der Welt und lässt den Trader sämtliche Handelsstile verwirklichen.

Der Devisenbroker WH Selfinvest bietet für jeden Trader das optimale Finanzprodukt: CFD, Forex und Futures stehen auf der Liste dieses Brokers mit Sitz in FFM. Er ist der einzige Broker in unserem Vergleich, bei dem man auch echte Futures traden kann. Im November 2010 wurde WH Selfinvest von den Lesern des französischen Finanzmagazins „La vie financière“ zum besten Broker 2010 gewählt. 12 Forex Broker wurden in dieser Umfrage nach verschiedenen Kriterien gewichtet und WH Selfinvest holte sich den Gesamtsieg. Im März 2015 erreichte WH Selfinvest den ersten Platz als bester Futures-Broker und den dritten Platz in der Kategorie „CFD-Broker“ auf dem Online-Portal Broker-Wahl.de. Kunden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz konnten hier für ihren Lieblingsbroker abstimmen. Zudem dürfen Trader sich neuerdings wieder über sinkende Spreads freuen. Der Handel mit Devisen wird für jeden einzelnen Kunden so noch lukrativer. Der Spread für EUR/USD beträgt somit nur noch 0,8 Pips. WH Selfinvest ist durchgehend am Erfolg seiner Kunden interessiert. Daher sind auf der Plattform bereits verschiedene Trading-Strategien implementiert, die man als Kunde komplett kostenlos nutzen kann. Die Strategien orientieren sich hierbei meist an charttechnischen Mustern (z. B. Candlestick-Formationen) und können voll- oder halbautomatisch ausgelöst werden. Zu jeder Strategie gibt es eine anschauliche Video-Erklärung. WH Selfinvest bietet Neukunden und Interessenten in mehreren großen deutschen Städten ständig Einführungsseminare an, sowohl zum Thema Daytrading von Futures, Forex und CFDs als auch zu den einzelnen Trading-Plattformen. Insgesamt sind jetzt schon 45 kostenlose Trading-Strategien für den Trader verfügbar. WH Selfinvest ist der Broker für Trader, die ein breites Spektrum abdecken möchten und die Wahl für alle Trader mit einem großen Konto, die echte Futures handeln wollen und dabei einen zuverlässigen und komplett regulierten und lizensierten Broker suchen. WH Selfinvest verfügt über die Börsenmaklerlizenz, die Kommissionärslizenz und auch die Vermögensverwalterlizenz. Der Broker veranstaltet regelmäßig kostenlose Seminare in Deutschland und Österreich, um interessierten Anlegern diesen Broker und die Handhabung mit der Plattform näherzubringen.

CFD-Trading mit WH Selfinvest

WH Selfinvest ist ein echter Universalbroker. CFD steht für Contract for Difference
und bezeichnet ein überaus lukratives Hebelprodukt, mit dem der Trader sowohl auf steigende als auch auf fallende Kurse spekulieren kann. Auf WH Selfinvest kann man mit CFDs auf Aktien oder Rohstoffe spekulieren. Der Umfang der zur Verfügung stehenden Aktien und Rohstoffe ist dabei wirklich überwältigend:

Rohstoffe bei WH Selfinvest

  • Erdöl, Erdgas, Heizöl, Natural Gas
  • Gold, Silber, Kupfer, Platin, Palladium
  • Kakao, Kaffee, Zucker, O-Saft, Rinder, Schwein, Baumwolle, Soja, Mais, Weizen
  • Zinsen, Obligationen
  • Wechselkurse

Cloud-Trading mit Wh Selfinvest

Vor allem für Mac-Trader ein tolles Angebot, denn über die WHS eigene Cloud kann man sowohl auf die Futurestation als auch auf die MT4-Oberfläche zugreifen. Für den Trader hat dies den Vorteil, dass durch die Orderausführung über den Server, der in einem unterirdischen gesicherten Gebäude untergebracht ist, eine kürzere Latenzzeit auftritt sowie die mögliche Schwachstelle des eigenen Computers ausgeschaltet wird. Selbstverständlich kann man sich auch mit seinem Android- oder iPhone jederzeit mit der Cloud verbinden, um seine Trades zu managen, Positionen zu schließen oder den Stop nachzuziehen.

Trading-Plattformen

Folgende Trading-Plattformen stehen dem Trader bei WHS zur Verfügung:

  • WHS FutureStation Nano
  • WHS ProStation
  • WHS MT4
  • WHS Futures
  • WHS CQG M

CFDs – Vorteile

Der Vorteil beim CFD-Trading ist, dass der Trader nur eine Margin (Sicherheit) hinterlegen muss. Möchte man beispielsweise EON-Aktien kaufen im Wert von 10.000 Euro, muss man nur 1000 Euro als Sicherheit hinterlegen. Der Vorteil daran ist, dass die Gewinne (aber Verluste!) weitaus gravierender ausfallen, als bei ungehebelten Produkten. Bei Rohstoffen reicht sogar eine Margin von 5%. Dabei sind die Preise, mit denen man auf WH Selfinvest Aktien handelt, exakt identisch mit den Aktienkursen an der Börse! Ein weiterer großer Vorteil des CFD-Handels im Vergleich zum traditionellen Aktienhandel: Mit den Papieren kann man problemlos auch auf fallende Kurse setzen und so auf der Gegenseite Gewinne einfahren. Während ein Aktienhändler bei einem Crash zumeist also auf verlorenem Posten steht und hilflos zusehen muss, wie seine Aktiengewinne dahinschmelzen, weil keiner mehr bereit ist zu kaufen, kann der CFD-Trader schnell eine Gegenposition in Short-Richtung eingehen und sich so gegen Verluste abhedgen.

WH Selfinvest als Devisenbroker

Auf WH Selfinvest hat man als Devisen-Trader die Qual der Wahl zwischen nicht weniger als 126 Devisenpaaren. Dabei sind im Gegensatz zu vielen anderen Brokern auch die Spreads für die Minors durchweg sehr günstig. WH Selfinvest kassiert keine Kommissionen, sondern macht seine Erträge über den Spread, der durchweg sehr eng ist und im Januar 2014 noch mal reduziert wurde. Forex-Trading mit WH Selfinvest ist also sehr günstig. Beim Devisen-Trading mit WH Selfinvest hat man die Wahl zwischen drei Lotgrößen: Standard, Mini- und Microlot. Die Standard-Lots sind 100.000 Einheiten der ersten Währung, die Mini-Lots sind 10.000 Einheiten. Der Trader darf sich über einen Hebel von 1:100 freuen. Um in einem Mini-Account einen Kontrakt über 10.000 Euro einzugehen, muss man lediglich 100 Euro einzahlen. Vor allem Anfängern ist es empfohlen, zu Beginn einen Mini-Account zu eröffnen, um das Forex-Trading zu lernen und so die Verluste in Grenzen zu halten. Um einen Totalverlust zu verhindern, werden Konten automatisch geschlossen, wenn sie unter 25 Prozent der Margin fallen. Hat man also 1000 Euro eingezahlt und der Kurs läuft in die falsche Richtung, wird das Konto mit einem Verlust von 750 Euro geschlossen. So erleidet der Trader keinen Totalverlust.

45 fertige Trading-Strategien

Sie probieren sich bereits seit Jahren an den Märkten und scheitern doch immer wieder? Nutzen Sie eine der bereits vorgefertigten Handelsstrategien, die kostenlos für alle WHS-Kunden zur Verfügung stehen. Die aufgeführten Strategien sind oftmals erstaunlich simpel und liefern trotzdem im Backtest erstaunliche Ergebnisse. Handeln Sie zum Beispiel nur ein ganz bestimmtes MACD-Signal mit einem vordefinierten Stop- und TakeProfit-Level. Die kostenlosen Strategien können entweder mit der ProStation (manuell) oder der FutureStation Nano (halbautomatisch) umgesetzt werden.

Thorsten Helbig handelt mit WH Selfinvest und der FutureStation Nano

Demokonto eröffnen

Konto eröffnen

WH Selfinvest Bewertung

Jetzt teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.